Konfirmanden

teamer&friends

Auch im Jahr 2020 sind alle Jugendlichen ab dem Konfirmandenalter und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit einmal im Monat zu einem gemütlichen Abend zum Klönen, Spielen or what ever eingeladen.

Termin in 2019:  20.12.

Termine in 2020:  24.01. / 28.02. / 27.03. / 24.04. / 29.05. / 19.06. / Juli nicht / 28.08. / 25.09. / 20.10.

jeweils ab 18 Uhr im Untergeschoss der Philippuskirche

Neue Teamer in der Jugendarbeit


Am 23.02.2020 werden fünf Jugendliche in einem Abendgotteseinst um 18.00 Uhr als TeamerInnen für unsere Konfirmanden- und Jugendarbeit eingesegnet. Nach einem halben Jahr Ausbildung bei Diakon Frank Peters sindie fit für die Arbeit mit Gruppen.

Wir freuen uns, dass wir auch 2020 wieder wunderbare junge Menschen für die ehrenamtliche Tätigkeit in unserer Gemeinde gewinnen konnten und sagen schon jetzt:

Herzlichen Glückwunsch und danke für Euer Engagement!

 

Die neuen Konfirmanden 2018

Brief von Pastorin Schweikle an die neuen Konfirmanden

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

du bist im Jahr 2006 oder früher geboren, dann hast du jetzt das richtige Alter für den Konfirmandenunterricht. Der neue „Konfer“ beginnt am 5. September 2018 um 17 Uhr.
Die Konfirmation findet um Ostern 2020 statt.
In der Anfangszeit findet der Konfer wöchentlich mittwochs von 17-18 Uhr mit Pastorin Bettina Schweikle statt. Am 21. Oktober um 10 Uhr begrüßen wir die neuen Konfis im Jugendgottesdienst.

Ab Mai 2019 treffen wir uns einmal monatlich an einem Samstag von 10 bis 14 Uhr. Diese „Konfertage“ führen wir gemeinsam mit jugendlichen Teamern aus den früheren Konferjahrgängen, unserem Diakon Frank Peters und Pastor Otmar Krause durch. An den Konfertagen haben wir Zeit ein Thema gründlich, spielerisch und abwechslungsreich zu bearbeiten und Erkundungsausflüge zu unternehmen.

Denn Konfer soll interessant sein und Spaß machen.  

Willst du im Frühjahr 2020 konfirmiert werden, dann melde dich zum Konfer an,
am Mittwoch, dem 6. Juni  von 16 bis 18 Uhr   in den Räumen der Philippuskirche.

Mitzubringen sind:        - möglichst ein Elternteil
                                   - die Geburtsurkunde (zum Vorzeigen, oder als Kopie)
                                   - wenn vorhanden eine Taufurkunde

Noch nicht Getaufte werden im Laufe der Konferzeit getauft.
Wenn du Freunde hast, die vielleicht auch Interesse am Konfer haben, sag ihnen Bescheid.
Wer am 6. Juni verhindert ist, kann sich auch zu den Öffnungszeiten im Kirchenbüro anmelden, täglich 10-12 Uhr, mittwochs auch 16-18 Uhr.

Ich bin gespannt auf dich.

Herzliche Grüße                                   Pastorin Bettina Schweikle

Konfirmandenunterricht – wozu eigentlich?

Konfirmandenunterricht – wozu eigentlich?

Hausaufgaben, Klarinettenunterricht, Jiu Jitsu-Training – und dann noch zusätzliche Termine in der Kirche? Was haben Jugendliche davon, beim „Konfer“ mitzumachen?

Im Konfirmandenunterricht geht es um Fragen, mit denen sich 12- bis 14-Jährige rumschlagen: Was will ich eigentlich? Bin ich ok so, wie ich bin? Was stresst mich? Fragen nach Sinn und Unsinn des Lebens, nach Werten, Orientierung und Halt haben dort ihren Raum – und zwar in einem Rahmen, der nicht auf Leistung ausgerichtet ist. Gerade wenn Eltern selbst nicht besonders viel mit Glauben und Kirche anfangen können, bietet der Konfirmandenunterricht die Chance, biblische Inhalte und christliche Traditionen kennen zu lernen und zu entscheiden: Gibt mir das Halt für mein Leben? Vielen tut es gut, neben Elternhaus und Schule einen Ort zu haben, wo sie sich mit Erwachsenen und Erwachsenwerden auseinandersetzen können. Und der Spaßfaktor in der Gruppe kommt natürlich auch nicht zu kurz!

Eingeladen sind alle, auch Jugendliche, die nicht getauft oder deren Eltern nicht in der Kirche sind.

Was bietet Konfirmandenunterricht?

  • Raum für Fragen nach Sinn und Unsinn des Lebens, nach Werten, Orientierung und Halt, Fragen wie: „Bin ich ok so, wie ich bin? Was will ich eigentlich? Was stresst mich?“
  • Kennenlernen von biblischen Inhalten und christlichen Traditionen
  • Gemeinschaft mit Gleichaltrigen
  • Einen Rahmen, der nicht auf Leistung angelegt ist
  • Einen eigenen Ort neben Schule und Elternhaus
  • Auseinandersetzung mit Erwachsenen und dem Erwachsenwerden
  • Spaß, Spiele, Camps, Diskussionen, Singen, Feiern, Chillen

Weitere Infos

https://www.kirche-hamburg.de/angebote-und-ratgeber/konfirmation.html

https://www.konfiweb.de/

Konfirmation am 29. April 2018

 

Jonas Betzold, Louisa Bittner, Mia Blohm, Luke Brousil, Cédric Fischer, Lea-Janina Kleindorf, Björn Korn, Josephine Plautz, Meris Smajkic, Luca Schack, Mariella Schmidt, Luci Schmitz, Felix Schnell, Jasper Weißbach

Wir wünschen unseren Konfirmanden alles Gute und Gottes Segen auf ihrem weiteren Lebensweg!

 

 

Die Anmeldungen für den neuen Konfirmandenunterricht (Konfirmation 2020) finden nach den Sommerferien statt. Näheres im nächsten Gemeindebrief.

 

 

 

 

Konfirmanden 2017

Konfirmation am 7. Mai 2017

Joelina Barenberg, Leah  Bartosch, Jannick Bröse, Helene Dudda, Julia Hecht, Lilly Heise, Ina Klamroth, Moritz Schrader, Lisa Seeck, Nele Sprock, Lars Szkaradkiewicz, Samantha Zwintscher

Die interessante Konfirmandenzeit mit Ausflügen zum Duckdalben mit dem Raum der Stille, wo alle Weltreligionen ihre Altäre in einem Raum haben, Rollstuhl-Basketball im Unfallkrankenhaus Boberg, einem Gottesdienst im Schlafanzug und vielem anderen mehr, endet mit dem Konfirmationsgottesdienst.

Wir gratulieren allen Konfirmandinnen und Konfirmanden herzlich und wünschen ihnen Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg.


„Konfirmation warum?“

Konfirmandenunterricht – wozu eigentlich?

Hausaufgaben, Klarinettenunterricht, Jiu Jitsu-Training – und dann noch zusätzliche Termine in der Kirche? Was haben Jugendliche davon, beim „Konfer“ mitzumachen?

 

Im Konfirmandenunterricht geht es um Fragen, mit denen sich 12- bis 14-Jährige rumschlagen: Was will ich eigentlich? Bin ich ok so, wie ich bin? Was stresst mich? Fragen nach Sinn und Unsinn des Lebens, nach Werten, Orientierung und Halt haben dort ihren Raum – und zwar in einem Rahmen, der nicht auf Leistung ausgerichtet ist.

Gerade wenn Eltern selbst nicht besonders viel mit Glauben und Kirche anfangen können, bietet der Konfirmandenunterricht die Chance, biblische Inhalte und christliche Traditionen kennen zu lernen und zu entscheiden: Gibt mir das Halt für mein Leben? Vielen tut es gut, neben Elternhaus und Schule einen Ort zu haben, wo sie sich mit Erwachsenen und Erwachsenwerden auseinandersetzen können. Und der Spaßfaktor in der Gruppe kommt natürlich auch nicht zu kurz!

Was bietet Konfirmandenunterricht?

-       Raum für Fragen nach Sinn und Unsinn des Lebens, nach Werten, Orientierung und Halt, Fragen wie: „Bin ich ok so, wie ich bin? Was will ich eigentlich? Was stresst mich?“

-       Kennenlernen von biblischen Inhalten und christlichen Traditionen

-       Gemeinschaft mit Gleichaltrigen

-       Einen Rahmen, der nicht auf Leistung angelegt ist

-       Einen eigenen Ort neben Schule und Elternhaus

-       Auseinandersetzung mit Erwachsenen und dem Erwachsenwerden

-       Spaß, Spiele, Camps, Diskussionen, Singen, Feiern, Chillen

Wir laden ein zum Konfirmandenunterricht und zwar alle: auch Jugendliche, die nicht getauft oder deren Eltern nicht in der Kirche sind.

Weitere Infos
kirche-hamburg.de/konfirmation
konfiweb.de

Die neuen Konfirmanden-Teamer unserer Gemeinde und der Gemeinde Schiffbek-Öjendorf

Von September 2016 bis Februar 2017 wurden fünf neue TeamerInnen ausgebildet.
Konfirmandenzeit macht Spaß. Das beweisen die fünf Jugendlichen, die sich mit Diakon Peters und Pastorin Faupel-Drevs auf den Weg gemacht haben, um selbst Aufgaben als GruppenleiterInnen in der Konfirmandenarbeit der Gemeinden Philippus und Rimbert und Schiffbek-Öjendorf zu übernehmen. Themen wieKommunikations- und Konfliktverhalten, Rollen und Leitungsstile in Gruppen, Spielepädagogik und die Vermittlung religiöser Inhalte an junge Menschen standen auf dem Programm.
Es wurde viel gelacht, gespielt und gebastelt, und das ein oder andere Mal rauchte der Kopf von der Theorie.
Jetzt haben wir motivierte und qualifizierte junge Ehrenamtliche, die sich bereits in die bestehende Teamergruppe integriert haben und am 19. Februar 2017 in einem Jugendgottesdienst eingesegnet
wurden.
Herzlich Willkommen, schön, dass ihr da seid, Gottes Segen für eure Arbeit in unseren Gemeinden!

 

Zum Bilder vergrößern bitte darauf klicken.

 

 

 

 

 

 

Konfirmationen 2016
am 24. April

Konfirmation 2016 9.30 Uhr
Konfirmation 2016 9.30 Uhr
Konfirmation 2016 12.00 Uhr
Konfirmation 2016 12.00 Uhr

Konfirmandengruppe 2016 9.30 Uhr

Jasmin Calbay, Felix Claußen, Vanessa Diedrichson,
Luc Flagmann, Marcel Hartmann, Katharina Hinzmann,
Leon Kreft, Sebastian Lietzenberg, Hendrik Loof, Merle Lutz,
Lennart Meyling, Jill Sachse

Bild vergrößern klicken

Konfirmandengruppe 2016 12 Uhr

Jannik Andresen, Marvin und Sophie Dettmer, Sara Fischer,
Stephanie Hüsch, Saskia Kleindorf, Tobias Küther, Maxim
Kurrilenko, Eny Loos, Tim Ruscheweyh, Lina Schimmelpfennig,
Jasmin Timmermann, Dustin Wilk

Bild vergrößern klicken